nächste TERMINE

T1 - Verkehrsunfall am 12. 11. 2016

Am 12. November 2016 wurde die FF Göttlesbrunn um 18:12 Uhr von der Landeswarnzentrale mittels stiller Alarmierung zu einem Verkehrsunfall (T1) auf der L160 kurz nach dem Kreisverkehr bei der Autobahnauffahrt Bruck West alarmiert. 15 Mann rückten mit 3 Fahrzeugen unter dem Kommando von Kdt. OBI Alexander Faust zum Einsatzort aus und fanden dort folgende Lage vor: 2 Fahrzeuge - ein Kastenwagen und ein Minivan - schwer beschädigt im Straßengraben, keine verletzten Personen, Straße mit Splittern und kleineren Fahrzeugteilen übersäht, Polizei vor Ort und Sperre in beiden Richtungen bereits durchgeführt. Der PKW war offensichtlich mit relativ hoher Geschwindigkeit auf den Kastenwagen geprallt, da letzterer vermutlich ein Wendemanöver versucht hatte (!).

Wir zogen den Kleitransporter mittels Seilwinde aus dem Straßengraben und schleppten das Fahrzeug mit der Abschleppstange unseres KLFA zur nächstgelegenen Abstellmnöglichkeit. Die Straße wurde gesäubert, die Bergung des Minivan wurde von einem Abschleppunternehmen durchgeführt. Nach einer Stunde EInsatzdauer konnten wir wieder einrücken und uns bei der LWZ zurückmelden.

     

   

Eingesetzte Kräfte:

FF Göttlesbrunn: 3 Fzg., 15 Mann

PI Bruck: 2 Beamte zur Unfallaufnahme; 2 weitere Fzg. zur Straßensperre;

zurück