Technische Einsatzübung am 16. 10. 2015

Am 16. 10. 2015 führte die FF Göttlesbrunn gemeinsam mit der FF Arbesthal eine Übung zum Thema Menschenrettung nach Verkehrsunfällen durch. 'Verkehrsunfall mit 2 PKW, mehrere eingeklemmte Personen' lautete die Übungsannahme. Die Übungsdarstellung erfolgte durch 2 Autos, mittels Bagger realistisch in Position gebracht und deformiert, sowie 3 Holz-Dummies in den Wracks.

   

Es galt für die Kameraden, den Einsatz standardmäßig abzuarbeiten so wie bei jedem Verkehrsunfall - Verkehrsabsicherung, Brandschutz und Beleuchtung aufbauen - und bei der Rettung der Personen aus den Fahrzeugen möglichst schonend vorzugehen. Die Fahrzeuge mussten zunächst stabilisiert werden, über eine Erstbetreuungsöffnung konnten die Dummies mittels Decken geschützt werden. Anschließend wurden mittels hydraulischen Rettungsgeräten Türen bzw. das Dach eines Fahrzeuges entfernt, um die 'Unfallopfer' schonend retten zu können. Dies nahm trotz der tw. anspruchsvollen Lage nur 25 Minuten ab Eintreffen in Anspruch. Nach einer kurzen Übungsbesprechung wurden die Wracks geborgen und abtransportiert.

   

   

Im Anschluss gab es - so wie jedes Jahr nach dieser Übung - einen Imbiss für alle beteiligten Kamderaden, diesmal bei der FF Arbesthal.


zurück

zurück